Ausbildungsmesse 2018 am MCG

Auf der Suche nach dem passenden Beruf

Auch in diesem Jahr hieß es am gestrigen Dienstag wieder „Türen auf“ für die bereits sechste Bönener Ausbildungsmesse in der Aula und dem Foyer des Marie-Curie-Gymnasiums.
Die Schüler der Bönener weiterführenden Schulen nutzten wieder die Gelegenheit, um sich über die bunte Berufsvielfalt zu informieren. So führten die Bankmitarbeiter Ramona Nienaber und Benedikt Kemmann viele spannende Gespräche mit den jungen Nachwuchskräften von morgen.

Viele Fragen rund um das Berufsbild des Bankkaufmannes konnten wieder beantwortet werden. Häufig wurde die Frage gestellt, was ein Bankkaufmann überhaupt alles so macht; und das ist eine ganze Menge: Nicht nur die klassische Kundenberatung gehört zum Arbeitsalltag. Eine Vielzahl an Aufgaben bleibt dem Kunden meist verborgen. So gibt es zahlreiche nachgelagerte Abteilungen, die den Geschäftsbetrieb in der Bank aufrechterhalten: hierzu zählen beispielsweise die Kreditsachbearbeitung, das Controlling, die Organisation, die Innenrevision, der Vertrieb, die Online-Banking-Spezialisten, das Rechnungswesen sowie die Personalabteilung. Alle diese Bereiche werden innerhalb der dreijährigen Ausbildung durchlaufen und sind auch Teil des Unterrichts in der Berufsschule. So erhalten die Azubis einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichsten Themenbereiche.

Aber nicht nur die Themenvielfalt macht den Job interessant; auch die Vergütung mit bereits 1.010 € im ersten Ausbildungsjahr kann sich sehen lassen.
Mit diesen Informationen im Hinterkopf, konnte sich der ein oder andere Schüler vorstellen, einfach mal in Form eines Praktikums in den Beruf des Bankkaufmannes hineinzuschnuppern. Wer weitere Informationen erhalten möchte, kann sich gerne an Frau Simone Kunze wenden.

18.09.2018