AUSBILDUNGSSTART BEI DER VOLKSBANK BÖNEN EG

Was haben Malina Elfert und ihr kleiner Welpe zurzeit gemeinsam? Beide befinden sich aktuell in der Ausbildung. Während Malina Elfert am 01.08.2020 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Bönen eG begonnen hat, startete für den kleinen Vierbeiner vor einigen Tagen die Ausbildung in der Hundeschule. „Von nun an bleibt mir nicht mehr so viel Zeit für den Kleinen. Jetzt müssen sich meine Eltern und Großeltern intensiver um den Hund kümmern, wenn ich arbeiten bin“, nennt die frisch gebackene Azubine eine große Veränderung.

(v.l.n.r.) Jürgen Müller, Sabri Abdo, Michael Harder, Malina Elfert, Oliver Drave

Neben Malina Elfert haben am 01.08.2020 auch Sabri Abdo und Michael Harder ihre Ausbildung bei der Volksbank Bönen eG begonnen.

Dafür nahm besonders Sabri Abdo einiges in Kauf. Der gebürtige Syrer ist von Kiel nach Pelkum gezogen, um seine Ausbildung zum Bankkaufmann zu absolvieren. „Ich komme von Kiel nach Bönen, um neue Herausforderungen zu meistern. Mit der Ausbildung erhoffe ich mir eine bessere Zukunft. Dafür bin ich gerne nach NRW umgezogen“, sagt er.

Fragt man Michael Harder nach der größten Veränderung zum Ausbildungsbeginn, so hat er seine Haarfrisur für diesen Lebensabschnitt neugestaltet. Seine langen Haare sind gewichen. „Ich bin froh darüber in der Volksbank Bönen eG arbeiten zu können. Ich möchte die Chance nutzen, um mehr über das Thema Geldanlage zu erfahren. Hier habe ich ein besonders großes Interesse“, legt er sich schon jetzt auf einen besonderen Schwerpunkt fest. Malina Elfert interessiert sich besonders für den Immobilienbereich. Herr Abdo ist erst einmal neugierig auf alle Bereiche.

Nichtsdestotrotz möchten die drei Azubis zunächst einmal die gesamte Bank mit all ihren Facetten kennenlernen. Nun freuen sich alle darauf, selbst loslegen zu können und Teil des Teams zu werden. Der Großvater von Malina Elfert hat auch bereits bei der Volksbank Bönen eG in der Filiale am Markt gearbeitet. So ist die Enkelin schon mit einigen Erzählungen Ihres Großvaters ‚vorbelastet‘.

Die abschließende Entscheidung für eine Vertiefung steht dann nach der Ausbildung an. Bis dahin werden noch einige spannende Herausforderungen für die drei Azubis bevorstehen und einige Arbeitstage ins Land ziehen.

Der erste Arbeitstag war sehr gut ausgefüllt. Es galt einige Unterlagen auszufüllen, wichtige Informationen aufzunehmen und vor allen Dingen die neuen Kollegen kennenzulernen. Doch der erste Arbeitstag ging rückblickend dann doch sehr schnell vorüber. Und so blieb wieder Zeit für die Hobbies: mit dem Hund spielen, sich mit Freunden austauschen und sich entspannen.

Der Vorstand der Bank, Jürgen Müller und Oliver Drave, bekennt sich auch in Corona-Zeiten zu der Verantwortung, die Bank mit talentierten jungen Menschen für die Zukunft aufzustellen: „In der Ausbildung junger Menschen liegt die Zukunft für die Banken. Wir sind glücklich darüber, in diesem Jahr gleich drei motivierten jungen Menschen die Ausbildung zu ermöglichen. Mit den Veränderungen in der Ausbildungsordnung steigt auch wieder die Attraktivität für diesen Beruf“, sind sich die beiden Vorstände sicher. Mit der breiten Aufstellung der Ausbildung, dem professionellen Umgang mit digitalen Tools und Medien und der Stärkung der Handlungs- und Beratungskompetenz bietet die Volksbank Bönen eG auch bereits jetzt wieder für das kommende Jahr die Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau an. Potenzielle Bewerber finden unter https://www.volksbank-boenen.de/wir-fuer-sie/karriere/schueler/ausbildung.html die weiteren Informationen sowie die Möglichkeit zur Online-Bewerbung.

(v.l.n.r.) Sabri Abdo, Michael Harder, Malina Elfert, Simone Kunze (Personalmanagement)