Raiffeisen-Karree: Der Grundstein ist gelegt

Die ersten großen Baufortschritte sind gemacht. Nachdem im Februar die Bauarbeiten für das Raiffeisen-Karree gestartet sind, nehmen Kellerräume und Tiefgarage schon konkret Gestalt an. In Kürze steht der Guss der ersten Betondecke an. In einer Feierstunde begrüßte Vorstandsmitglied Oliver Drave am Freitagmittag auf der Baustelle Vertreter von Gemeinde, Architekt, Baufirma, Aufsichtsrat und der Immobilienabteilung der Bank. Unter den Augen von Bürgermeister Stephan Rotering setzte Oliver Drave den Grundstein für die insgesamt drei Mehrfamilienhäuser. In einer kurzen Ansprache stellte er die Eckdaten und die Beweggründe für das Projekt dar. Im Anschluss an das kleine Zeremoniell ließ es sich Architekt Klaus Filbert nicht nehmen, die Teilnehmer über die Baustelle zu führen und auf einige Besonderheiten hinzuweisen. Das überaus positive Interesse nach den Wohnungen bestätigt die Bank in ihrem Vorhaben. Bis zum Frühsommer im nächsten Jahr wird nun tatkräftig an der Fertigstellung der 18 Mietwohnungen weitergearbeitet.

18.06.2018