RICHTFEST AM RAIFFEISEN-KARREE

Die Sonne strahlte als sich am 16.11.2018 die Luke in der Folie des Dachstuhls an einem der drei Mehrfamilienhäuser des zukünftigen Raiffeisen-Karrees öffnete und der Vorstandsvorsitzende Jürgen Müller die rund 100 Gäste mit einer kleinen Ansprache begrüßte. Zusammen mit Zimmermeister Gotthard Lodensträter schlug er traditionsgemäß den letzten Nagel in den Dachstuhl. Passend hierzu trug der Zimmermeister den Richtspruch vor und ließ sodann ein Glas zerklirren. Müller bedankte sich bei den beteiligten Handwerksfirmen, die am Bau tagtäglich eine gewissenhafte Arbeit verrichten. Ebenso wenig fehlen durfte der Richtkranz, der durch den Architekten Klaus Filbert und die Baufirma Meister mit dem Baukran über den frisch gebauten Dachstuhl gehievt wurde.

Nach gut elfmonatiger Bauphase sind die Bauarbeiten gut vorangekommen. „Wir liegen aufgrund der guten Wetterbedingungen im Rahmen des Zeitplanes und planen die Fertigstellung für den Sommer 2019", bestätigte Müller die ursprüngliche Aussage. Die Außenhülle der Gebäude lässt die Dimensionen der zukünftigen drei Häuser nun eindeutig erkennen. Grund genug, um den zahlreichen Gästen, insbesondere den Wohnungsinteressenten sowie den Nachbarn, auch einen ersten Einblick in das Gebäudeinnere zu geben. Die Neugierde war groß und so konnten die Gäste in Kleingruppen die Grundrisse der 18 Wohnungen bei Führungen hautnah erleben und sich aus erster Hand bei den Verantwortlichen informieren. Neben Bankvertretern waren auch das Architekturbüro rund um Klaus Filbert sowie die beteiligten Baufirmen vor Ort, um Fragen zu beantworten. In lockerer Atmosphäre fand unter freiem Himmel ein reger Austausch statt. Bei warmen Essen vom Grill und kalten Getränken konnten viele Fragen geklärt und Anregungen der Interessenten aufgenommen werden.

„Für alle Wohnungen haben wir bereits konkrete Interessenten. Wir nehmen allerdings weiterhin gerne Anfragen entgegen“, freut sich Immobilienberater Benedikt Westhoff über die positive Resonanz.

Nach der Rohbauphase geht es nun im Inneren weiter voran: Die Trockenbauer sind mit ihrer Arbeit gestartet und auch erste Versorgungsleitungen sind verlegt. Momentan bereitet die Bank die Mietverträge vor, sodass voraussichtlich ab dem Jahresbeginn 2019 erste Verträge unterzeichnet werden können. Hierüber werden die Interessenten allerdings noch einmal separat informiert.

Bei allen Fragen rund um das Raiffeisen-Karree stehen Herr Westhoff sowie Frau Rohe aus der Immobilienabteilung gerne zur Verfügung.

19.11.2018